Energetische Sanierung der Hauptstelle erfolgreich abgeschlossen

Als öffentliche Einrichtung sehen wir uns in der Pflicht, unseren Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Aus diesem Grunde haben wir von Oktober 2013 bis März 2014 eine umfassende energetische Sanierung unseres Gebäudes Römerstr. 30 durchgeführt. Die energetische Sanierung umfasste zum einen die Umstellung der Brennstoffe von bisher Heizöl auf umweltfreundliches Gas, bei gleichzeitigem Austausch der Heizungsanlage mit energieeffizienter Steuerung. Ergänzend haben wir alle Fenster erneuert und die alten Metallfenster durch neue 3-fach verglaste Kunststofffenster ersetzt. Zum krönenden Abschluss haben wir die Fassade mit einer schönen Alucobond-Verkleidung versehen.

Damit heben wir uns auch im äußeren Erscheinungsbild von den umliegenden Gebäuden ab und machen unsere moderne Bank auch nach außen als solche sichtbar. Wir denken, dass wir durch unsere traditionellen farben blau und orange in der Fassade und den Fenstern die Erkennung als Raiffeisenbank betonen. Durch diese Gesamtmaßnahmen sparen wir künftig 50 % Energiekosten ein und bringen auch unseren Beitrag zur Energiewende.